Thai Yoga Massage

Die Ursprünge der aus Indien stammenden Traditionellen Thai Yoga Massage (Nuad Phaen Boran) liegen mehr als 2500 Jahre zurück. Ihr Begründer Shivago Kumar Baj war den Überlieferungen zufolge ein Freund Buddhas. 

Die Traditionelle Thai Yoga Massage (TTM) betrachtet Körper, Geist und Seele des Meschen als Einheit. Durch die Verbindung aus Akupressur, Dehnung, Energiearbeit und Meditation wird Einklang und Heilung angestrebt.

  

Ablauf einer Behandlung

Vor der ca. 2-2,5 stündigen Behandlung (andere zeitliche Vorstellungen auf Wunsch) findet ein Vorgespräch statt, aufgrund dessen der Masseur einen Behandlungsablauf entwirft. 

Die Behandlung findet im bekleideten Zustand auf dem Boden statt und bringt den Klienten in einen meditativen Zustand der Tiefenentspannung.

Was passiet genau?

Der Behandelnde bringt den Klienten unter anderem in verschiedene Yogastellungen wodurch die inneren Organe stimuliert werden. Die Behandlung mobilisiert alle Gelenke, aktiviert die Energiekanäle (Meridiane) und Energiepunkte.

Über sanfte Dehnung und rhythmischen Druck von Daumen, Handballen, Ellenbogen, Knien und Füßen werden die Energielinien bearbeitet.   

Der Klient kann dadurch in der Tiefe entspannen und wird auf allen Ebenen von Blockaden befreit. Es entsteht ein Zustand in dem die körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse optimal aktiviert werden.

Ist das was für mich?

Durch die individuell abgestimmte Behandlung ist die TTM nahezu für jeden geeignet und hilfreich bei:

  • muskulären Verspannungen
  • Schlafstörungen/Nervosität
  • Migräne
  • Verdauungstörungen
  • vermindertem Körpergefühl
  • energetisches Ungleichgewicht
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Menstruationsbeschwerden
  • Abbau von Stresshormonen im Blut
  • Kräftigung der inneren Organe
  • Anregung des Stoffwechsels

 

Jede Massage findet auf Wunsch des Klienten statt. Meine Tätigkeit ersetzt keinen Arzt oder Heilpraktiker. Ich gebe keine Heilversprechen.